Weihnachtshock 15.12.2016 in der Hofkellerei

Musikalische Leitung

Die musikalische Leitung. Mattias Müller dirigiert, Ruedi Reinhardt unter-malt die Lieder. Dabei spielt an diesem Abend der Maestro keine so grosse Rolle. Er gibt den Ton an, versucht das Tempo vorzugeben, oder rettet mit lautem Singen, die jeweils entgleisenden Registerstimmen und bringt sie wieder auf die richtige Bahn.

Ruedi wäre nicht Ruedi, wenn er nicht sein Kön-nen am Klavier gezeigt hätte. Eine schwierige Komposition von George Gershwin und ein eigenes Weihnachtsliedermedley aus mehr als zehn  bekannten Weihnachts-melodien zum Hören, zum Summen, zum Singen -  zum Besten gab.

Lustiges und Besinnliches

Kurt Zier: Ein versierter Kenner von skurilen, lustigen und unterhalt-samen Weihnachtsge-schichten.

Seine Geschichten han-deln immer von Weih-nachtssituationen, welche entweder in unser Zeit-geschehen projeziert wer-den, oder solche, die unsere Zeit mit der realen Weihnachtszeit vor 2000 Jahren konfrontieren. Das dabei die abstrusesten Situationen entstehen können ist klar. Trotz aller Heiterkeit, der Weih-nachtsgedanken steht im-mer im Zentrum dieser Geschichten.

Arbeitspapier der Sänger

Ein bunter Strauss an bekannten Weihnachts-liedern auf einem vier-seitigen Blatt zusammen-gestellt von unserem Archivar Rainer Künzle.

Dieses Papier garantiert, dass das Singen sich mit Hilfe der Noten und der Texte zu einem sinnvollen Ganzen gestaltet. Dabei spielt die Dynamik, die Harmonien und die Genauigkeit keine so grosse Rolle, sondern das von Herzen kommende Singen. Manche aus vol-lem Halse, andere eher bescheiden geben der Welt ihre Gefühle be-kannt.

 

Aus vollem Halse kann man heutzutage besser der lärmigen Welt seine Gefühle mitteilen - stimmt das?