Konzert - ein Werk von Carl Loewe - Das Sühneopfer des neuen Bundes

Zusammen mit dem Kirchenchor Comander erarbeiteten wir das Passions Oratorium Das Sühnopfer des neuen Bundes von Carl Loewe.

Beide Chöre stehen unter der Leitung unseres Dirigenten Mattias Müller.

Der Anfang der Probenarbeit erfolgte noch mit der Chorgemeinschaft Männerchor Chur (MCC) und dem Männerchor Frohsinn Chur (MCFC).

Eben dieser Anfang erforderte für Männerchöre die Einbindung in die Probenarbeit mit gemischtem Chor, welche eine Umstellung für das Notenlesen der Partitur voraussetzt. Es war sehr erfreulich, dass sich die Sänger des MCC auch noch für die Dienstagproben des Kirchenchor Comander engagierten. Das Werk wurde vom Orchesterverein Chur geführt.

Die Solisten: Irene Mattausch, Sopran, Elena Bürkli, Alt, Georg Fluor, Tenor und Stefano Kunz-Anoff, Bass, erfüllten ihre Aufgabe bravurös.

Die Konzerte fanden am Wochenende 9./10. März 2013 statt. Die St.Martinskirche war an beiden Tagen fast ausverkauft. Der Erfolg der Wiedergabe dieses Werkes wurden in der Tagespresse als grosse Leistung bewertet, zumal es sich um ein selten gehörtes Oratorium handelt. Allle Mitwirkenden erhielten lobende Anerkennung. Speziell Mattias Müller für seine überzeugende musikalische Führung.

Somit ist der MCC durch eine weitere „Meisterleistung“ bereichert. Das Bündner Tagblatt überschrieb die Berichterstattung mit EINDRÜCKLICH UND BERUEHREND

Autor: Fredy Kolb