Beinwurstabend 2015

Nach dem Winter-/Sommerschlaf ist die VK im Oktober wieder erwacht und hat sich frisch ausgeruht an ihre neue Aufgabe heran getastet. In der traditionellen Iigangshirnata ist die Struktur und der rote Faden gefunden worden.

Die Idee der Politik Chur zu einem "Grosschur" wachsen zu lassen - selbstverständlich nur im Bereich der Sportbahnen - hat sich durchgesetzt.

Jedoch das Thema am BWA 2015 unter "Grosschur" zu verkaufen, war zu billig. Ein wenig Latein, ein bisschen Dialekt verhalf dem Thema zu seinem Namen. Dieser sollte eigentlich die Fantasie der Leser anregen und nicht gerade schon den Inhalt verraten. So "erfand" man den Titel: Mag ma Curia Magna? was ins Verständliche übersetzt einfach "Mag man Grosschur?" heisst. Alles andere wurde am BWA klargestellt. 

Impressionen