Abendständchen im Va Bene

Donnerstag, 7. Mai 2015

Das abwechslungsreiche Programm wurde von den Gästen gut aufgenommen. Sowohl der Männerchorgesang, als auch die Soloeinlagen von Mattias Müller (Bariton) und Willy Müller am Männerchorflügel begeisterten das Publikum.

Für den Chor und den Dirigenten war dieser Anlass ein Gradmesser für unsere drei Wettlieder des Schweizer Gesangsfests in Meiringen. Da hat der Dirigent sicher einige Baustellen entdeckt, die in den nächsten vier Proben noch angegangen werden müssen.

Vor dem Konzert

Einsingen und Vorbereitung bei Chlorwasserdünsten und Sauerstoffmangel. Wer ist hier der Dirigent. Drei Kandidaten kämen in Frage - welcher?

Während dem Konzert

Konzentration allerseits - vor allem bei den Solisten.

Nach dem Konzert

Bei uns folgt nach einem Ereignis, spricht nach harter Arbeit, immer noch ein NACHHER! Die blauen Gestalten sind durch UV-Lichtquellen blaugetränkt und sollen nicht den Zustand der Figuren markieren. Soloeinlagen zum Plausch sind nachher immer aktuell, vor allem von Christian Honegger mit seinem "Fiakrl" und anderen Songs und Willy Müller am Klavier, respektive hier am Männerchorflügel. Hier drängt sich sogar noch ein neuer Solist, Pius Rohner, in den Vordergrund. Sein Instrument ist ansonsten die Handorgel und weniger der Gesang. Gelungen war die Vorführung "Im tiefen Keller" aber alleweil. Gemütlichkeit - so soll es sein!

Wir freuen uns auf ein NACHHER nach getaner Arbeit in Meiringen!